direkt zum Seiteninhalt springen »

Vom Gartennützling zur Urlauberplage

Foto: Marienkäfer in Schmuckkörbchen

Zwar krabbeln diesen Sommer auch in unserem Garten mehr Marienkäfer herum als in den letzten Jahren, doch in solchen Massen hab’ ich die gepunkteten Glückskäfer bisher noch nicht gesehen.

Im Gegensatz zu den Urlaubern, die derzeit an den Ostseestränden von Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein ihre Ferien verbringen, hab ich mich Anfang Juni sehr über die Ankunft zahlreicher Marienkäfer in unserem Garten gefreut. Zu der Zeit waren nämlich beinahe alle meine Zierpflanzen – zuvorderst natürlich die Rosen – von Blattläusen in allen Farben geradezu übersät. Das empfand ich als Plage. Zunächst war ich skeptisch, ob die Marienkäfer (die hier übrigens multikulturell zum Nützlingsdienst antraten) diesen Blattlausmassen Einhalt gebieten können. Doch da hatte ich den Appetit ihrer Nachkommenschaft offenbar unterschätzt: Seit Mitte Juli muss man die überlebenden Blattläuse hier schon fast mit der Lupe suchen. Jetzt mach ich mir etwas Sorgen, dass ‘meine’ Marienkäfer demnächst Hungerleider werden.

Tags:, , ,
Iris | 30.07.2009 | 21:22 Uhr | Tiere im Garten

4 Kommentare

  1. Hallo Iris,
    vielleicht musst Du Deine Marienkäfer bald zu füttern ;-) Ist doch schön, dass man mit natürlichen Mitteln der Lausplage Herr werden kann.
    Ach ja, das Foto ist Dir sehr gut gelungen. Geht nicht immer so gut die Käferchen mit ihrem glänzenden Flügeldeckeln zu fotografieren, da gibt es oft Reflexe.
    Liebe Grüße
    Rolf

    Kommentar von Rolf am 30.07.2009 um 23:16
  2. Wie wunderschön! Was ist denn das für eine Kamera, mit der du fotografierst??

    Kommentar von Claudia am 31.07.2009 um 00:55
  3. @Rolf:
    Womit soll ich denn zufüttern, wenn die Blattläuse aus sind? Ostseeurlauber hab ich gerade keine im Haus ;o).
    Und Danke für das nette Kompliment.

    @Claudia:
    Vielen Dank, freut mich, dass Dir mein Marienkäfer gefällt.
    Ich fotografiere mit einer Canon PowerShot S2 IS, die ich mir vor zwei Jahren gebraucht gekauft habe.

    Kommentar von Iris am 31.07.2009 um 10:58
  4. Ein ganz wunderschönes Foto. In unserem Garten gibt es zwar auch keine Marienkäfer-Plage – im Gegenteil ich sehe kaum welche – aber Blattläuse auch nicht. Dieses Jahr sind Rosen und Apfelbäumchen frei. Soviel ich weiß, gibt es da einen Drei-Jahres-Zyklus: viele Blattläuse, viele Marienkäferlarven – weniger Blattläuse, weniger Nachkommen bei den Narienkäfern, etc. – als Folge wieder viele Blattläuse etc.

    Kommentar von Ingrid am 31.07.2009 um 14:48

Kommentar-Feed zu diesem Blog-Eintrag |

Pardon, die Kommentarfunktion ist derzeit geschlossen.