direkt zum Seiteninhalt springen »

Es frühlingt und ostert im Garten

Seit ich meine Frühlingspflanzungen nicht mehr allabendlich in den Keller räumen muss, um sie vor dem außergewöhnlich hartnäckigen Winter in Sicherheit zu bringen, hab ich noch ein paar mehr Kübel und Körbe mit Frühblühern bepflanzt und den Garten damit österlich geschmückt. Und einige meiner schönsten diesjährigen Osterarrangements für den Außenbereich hab ich heute mit der Digicam aufgenommen, um sie hier zu zeigen.

Foto: Weißer Osterkorb mit Primeln, Narzissen, Hornveilchen, Bellis, Hyazinthen, Goldnessel, Efeu und Moos

Vor einiger Zeit wollte eine Verwandte meines Lieblingsgärtnergehilfen einen alten Einkaufskorb wegwerfen, weil der ihr zum Einkaufen nicht mehr gut genug war. Jedoch hielt mein Lieblingsgärtnergehilfe sie glücklicherweise mit dem Hinweis davon ab, dass ich bestimmt noch was damit anzufangen wüsste. Und ob: Zunächst mal hab ich den Korb weiß angepinselt (leicht grau abgetönt) und mit Folie ausgekleidet. Anschließend hab ich ihn in Weiß, Gelb und Blau frühlingshaft bepflanzt und mit farblich passenden Schleifen aufgehübscht – et voilà: Sieht doch aus wie neu, oder?

Foto: Kleiner weißer Bügelkorb Primel, Bellis, Hornveilchen, Moos, hölzernem Steckhasen und orangen Schleifen auf einer Gartenbank

Und wo der Farbeimer schon mal offen war, hab ich gleich noch ein weiteres kleines Körbchen, das auch nicht mehr besonders ansehnlich aussah, gleich mitgeweißt. Frisch bepflanzt und beschleift dient es nun als einladender Blickfang auf der Gartenbank.

Foto: Regal und Werkzeugleiste aus schwarzem Eisen an einem Gartenschrank, mit Rebenherz, Pflanztöpfen, Eiernest und Terracotta-Lamm österlich dekoriert

Auch mein Lieblingsgärtnergehilfe war fleißig und hat für die diesjährige Gartensaison nicht nur alle Zäune, Gartenbänke und den Gartenschrank, sondern auch mein Gartenregal frisch gestrichen. Die Hakenleiste hatte ich mir kürzlich passend dazu angeschafft. Gestern hab ich beides dann neben dem Gartenschrank angebracht und österlich dekoriert. Das Herz aus Efeuranken ist derzeit mein ganzer Stolz. Denn es ist der erste herzförmige Kranz, den ich selbst gebunden hab.

Tags:, ,
Iris | 26.03.2010 | 22:33 Uhr | Dekoration

5 Kommentare

  1. Ui, die Idee mit den recycelten Einkaufkörben gefällt mir. Hab auch noch einen in der Garage rumstehen, wo der Henkel an einer Seite abgebrochen ist… Das wäre doch mal was dafür…

    Kommentar von Llewella am 27.03.2010 um 07:46
  2. Ja, die Idee mit den Körben gefällt mir auch sehr gut – hier lagern auch noch so einige Schätze auf dem Dachboden. Ich bin übrigens genau wie Du sehr froh, dass man im Moment die Frühlingsblüher nicht mehr jeden Abend in Sicherheit bringen muss – was für eine Schlepperei!
    Ich wünsche Dir noch ein schönes Wochenende, lG Gartenliesel

    Kommentar von gartenliesel am 27.03.2010 um 20:55
  3. Ach, die Körbe. Gerade habe ich genau so einen verschenkt. Einen hab’ ich noch (im Gebrauch). Den werd’ ich dann ‘irgndwann’ mal auch so unfunktionieren. Das alles bei dir sieht ganz idyllisch aus, so richtig schön. Und sogar die Gießkannen sind passend.

    Kommentar von Ingrid am 28.03.2010 um 10:10
  4. Huhu also das geflochtene Herz gefällt mir total gut!
    Würdest du verraten wie du es gewickelt hast?
    Hattest du ein Herz als Grundform?

    LG Maunz

    Kommentar von Maunzerl am 28.03.2010 um 22:42
  5. @Maunz:
    Zunächst mal hab ich zusammen mit meinem Lieblingsgärtnergehilfen eine Menge Efeuranken im Wald gesammelt (möglichst lang und verholzt), die ich anschließend vom Laub befreite. Dann hab ich aus Draht ein Herz geformt und es mit den Ranken so lange umwickelt, bis ich meinte, dass es genug ist. Freut mich, dass Dir das Ergebnis gefällt :o).

    @Llewella und gartenliesel:
    Freut mich auch, dass Euch meine recycelten Körbe gefallen.

    @Ingrid:
    Ja, so frühlingsfein gefällt mir meine Terrasse jetzt auch wieder richtig gut und ich freu mich jedes mal, wenn ich aus unserem Wohnzimmerfenster schaue. Und dass die Gießkannen so gut dazu passen, ist natürlich kein Zufall ;o).

    Kommentar von Iris am 28.03.2010 um 23:03

Kommentar-Feed zu diesem Blog-Eintrag |

Pardon, die Kommentarfunktion ist derzeit geschlossen.