direkt zum Seiteninhalt springen »

Es geht los!

Gestern war’s endlich soweit: Der letzte Schnee ist vollständig weggetaut, und der erste warme Vorfrühlingstag in diesem Jahr gab mir erstmals die Gelegenheit, im Garten gründlich aufzuräumen. Ich nutzte sie, um die Beete durchzuharken, damit der Boden Luft bekommt, alte Staudenreste zu entfernen und meine Rosen zu schneiden.

Foto: Voll erblühte Winterlinge

Nebenbei konnte ich mich am Anblick meiner neu gesetzten Winterlinge erfreuen, die in der Frühlingssonne voll erblühten. Ein unvergleichlich intensives Knallgelb, wie ich finde.

Foto: Weit geöffnete Krokusblüten in gelb, zartviolett und weiß

Und auch meine geliebten Krokusse entfalten sich nun an vielen Stellen im Garten in all ihrer Farbenpracht.

Heute versteckt sich die Sonne zwar hinter einer Wolkendecke, doch die Temperaturen sind wieder frühlingshaft mild. Also verbringe ich auch diesen Tag im Garten, solange es von oben einigermaßen trocken bleibt.

Tags:, , , ,
Iris | 19.03.2010 | 11:48 Uhr | Pflanzenportraits

5 Kommentare

  1. Wie schön!

    Beinahe bin ich neidisch, weil ich hier auf 1200m Höhe im Schnee stecke – aber Skifahren bei Sonnenschein hat auch was. Freue mich aber schon wieder aufs daheim und meinen Garten – bin gespannt, wie viel Frühling ich vorfinden werde…

    Kommentar von Llewella am 19.03.2010 um 22:02
  2. Hallo Iris,
    so schöne Fotos, wie immer.
    Du schneidest schon Rosen? Ich habe gelernt, dass man die Forsythienblüte abwarten soll. Es juckt mich allerdings auch in den Fingern. :)
    Viele Grüße
    Margrit

    Kommentar von Margrit am 20.03.2010 um 19:44
  3. @Margrit:
    Einige meiner Kletter- und Strauchrosen fangen aber schon mit dem Austrieb an. Außerdem soll das Wetter hier während der kommenden Woche mild bleiben. Und dann fangen bestimmt auch die Forsythien an zu blühen ;o).

    Kommentar von Iris am 20.03.2010 um 20:07
  4. Winterlinge sind wunderschön; ich habe keine, aber das muss ich ändern. An den zwei milden Tagen ohne Regen habe ich auch Winterabdeckungen entfernt und Staudenstängel abgeschnitten. Unsere Biotonne war danach hochvoll. Die Rosen habe ich schon im Herbst geschnitten. (Soll man das etwa nicht??) Normalerweise treiben sie hier schon ganz früh aus. Bis zur Forsythienblüte kann ich ganz gewiss nicht warten.

    Kommentar von Ingrid am 20.03.2010 um 21:19
  5. Ach nein Iris, bei uns liegt stellenweise noch Schnee und keine Blüten zu sehen (mit Ausnahme einiger Schneeglöckchen).
    Um so schöner ist Deine Farbenpracht :-)

    Liebe Grüße
    Rolf

    Kommentar von Rolf am 21.03.2010 um 10:50

Kommentar-Feed zu diesem Blog-Eintrag |

Pardon, die Kommentarfunktion ist derzeit geschlossen.