direkt zum Seiteninhalt springen »

Arbeiten im Novembergarten

Foto: Rotes Vogelfutterhaus vor Goldiguster mit Rosenbogen im Vordergrund

Gerade rechtzeitig ehe der Winter zum letzten Wochenende mit eisigem Frost und Schnee auch hier in Lippe einzog, hatte ich alle anstehenden Arbeiten zum Ende der diesjährigen Gartensaison erledigt – als da waren:

  • 3 neue Rosen gepflanzt und alle Rosen angehäufelt
  • Pampasgras zu einem Schopf zusammengebunden
  • Clematis an den Obelisken heruntergeschnitten
  • Fuchsien und Oleander zurückgeschnitten und ins Winterquartier verfrachtet
  • Begonienknollen aus den Töpfen genommen und in einem Bett aus trockener Blumenerde im Keller untergebracht
  • Draußen überwinternde Pflanzkübel mehrlagig mit Noppenfolie umwickelt, auf Styropor in Jutesäcke eingepackt und die Pflanzen darin mit Tannengrün locker abgedeckt
  • Falllaub von den Wegen und immergrünen Polsterstauden abgesammelt und auf freien Flächen im Staudenbeet oder unter frostempfindlichen Sträuchern verteilt
  • Gartenmöbel, Gartenschlauch, Gießkannen und nicht frostfeste Gartendeko eingeräumt
  • Gartenwerkzeuge gereinigt und im Geräteschrank verstaut
  • Vogelfutterhaus aufgestellt und Meisenknödelhalter aufgehängt

Sonderlich viel Spaß gemacht haben mir die Gartenarbeiten in diesem Monat allerdings nicht mehr, denn der November war hier fast durchgehend nasskalt und düster. Aber na ja, was muss, das muss; schließlich will ich, dass möglichst alle meine Gartenschätze den Winter schadlos überstehen.
In den nächsten Monaten wird sich hier im Lebensglück-Garten-Blog voraussichtlich nicht viel tun, denn in dieser Zeit gibt es naturgemäß nicht viel Neues aus dem Garten zu berichten. Während unser kleines grünes Reich also nun unter der Schneedecke ruht, mummele ich mich in meine Kuscheldecke ein und schmökere von Zeit zu Zeit in meinen Gartenbüchern.

Tags:, , ,
Iris | 30.11.2010 | 14:29 Uhr | Verschiedenes

7 Kommentare

  1. Oh, noch ein grünes Photo ;) Und mit Futterhaus – gerade passend für meinen heutigen Artikel *gg*

    Kommentar von Llewella am 30.11.2010 um 15:42
  2. @Llewella:
    Ja, das Foto ist von letzter Woche (schnell noch kurz vor dem Schneefall geschossen ;o). Ich hab zwar heute auch schon ein paar vom schneebedeckten Garten gemacht, aber die kann ich noch nicht auswerten, weil ich seit gestern einen neuen Rechner habe, und da ist noch nicht alles wieder drauf, was ich dazu brauche.

    Kommentar von Iris am 30.11.2010 um 18:28
  3. Du warst ja noch ganz schön fleißig im November – ich kann das von mir nicht behaupten. Zurückgeschnitten habe ich fast gar nichts und die Rosen müssen mit ein paar Tannenwedeln vorlieb nehmen, ich hoffe sie schaffen es trotzdem über den Winter :)

    lg kathrin

    Kommentar von Kathrin am 30.11.2010 um 23:08
  4. Tatsächlich, das macht keinen Spaß mehr. Ich muss mich auch immer sehr überwinden, nicht nur, weil es draußen kalt und feucht ist, sondern auch, weil es keine schönen Arbeiten sind.
    In meinen Gartenbüchern habe ich auch vor zu schmökern; bis jetzt hab’ ich sie noch nicht angerührt.
    Herzliche Grüße,
    Ingrid

    Kommentar von Ingrid am 30.11.2010 um 23:40
  5. Du bist aber noch eifrig unterwegs gewesen. Es war doch schon so kalt! Ich bewundere dein Engagement im späten Novembergarten, aber jetzt konntest du entspannt in den Winter gehen!

    Ich wünsche dir eine schöne Adventszeit!

    Sigrun

    Kommentar von Sigrun am 01.12.2010 um 09:05
  6. Novembergarten? Warum ist denn dann noch alles so schön grün bei Dir? Inzwischen dürfte aber auch bei Dir der Schnee eingetroffen sein…
    Liebe Grüße
    Rolf

    Kommentar von Rolf am 01.12.2010 um 21:28
  7. Wow, was für eine Liste! Etwas habe ich an den letzten Tagen auch noch geschafft. Zum Glück gab es zwischendurch noch ein paar angenehmere Momente für die Gartenarbeit. Aber nun hoffe ich, dass der Schnee die Pflänzchen schützt, und der Winter nicht so extrem wie im letzten jahr wird. Dann räume ich vielleicht im Garten mal etwas mehr im Frühjahr auf …
    Liebe Wintergrüße
    Silke

    Kommentar von SchneiderHein am 03.12.2010 um 00:51

Kommentar-Feed zu diesem Blog-Eintrag |

Pardon, die Kommentarfunktion ist derzeit geschlossen.