direkt zum Seiteninhalt springen »

Der Jahrtausendwinter ist eine Ente

Seit einigen Wochen macht ein Gerücht die Runde in deutschen Mainstream-Medien und auch in manchen Gartenblogs: Ein Jahrtausendwinter sollte Europa angeblich in den kommenden Monaten bevorstehen. Nach dem, was ich vorhin gelesen habe, lässt der gerade anrückende Winter mich allerdings vorerst auch nicht mehr um meine Gartenschätze zittern als jeder andere: Die Jahrtausendwinter-Ente

Zwar heißt das nicht, dass dieser Winter nicht doch noch mal so bitterkalt und lang werden könnte wie der letzte. Aber die Chancen auf einen milderen stehen für mich jetzt jedenfalls immerhin wieder bei 50:50 ;o).

Tags:, ,
Iris | 03.12.2010 | 23:10 Uhr | Surftipps

6 Kommentare

  1. Ich hoffe, dass du Recht behältst, denn noch so einen Winter wie den letzten brauch ich echt nicht!

    Sigrun

    Kommentar von Sigrun am 04.12.2010 um 13:15
  2. Ich gebe da mehr auf Naturbeobachtung. Einerseits sind in diesem Herbat die ersten Vögel früh nach Süden geflogen, was auf den frühen Wintereinbruch schließen ließ, andererseits gab es wenig Fruchtbehang an Büschen und Bäumen, was auf keinen dauerhaft langen und frostigen Winter schließen lässt. Jedenfalls sind das so meine Erfahrungen. Inwieweit sich allerdings der Vulkanausbruch auf Island auswirken könnte, das weiß man nicht.
    Lieben Gruß
    Elke

    Kommentar von Elke am 04.12.2010 um 17:26
  3. Ich denke man muss sich einfach überraschen lassen, das Wetter kann man ohnehin nicht beeinflussen. Was man dafür tun kann ist, rechtzeitig zu schauen, dass man empfindliche Pflanzen rechtzeitig einräumt oder gut verpackt. Außerdem glaube ich, kann man mit den besten technischen Mitteln nicht ganz genau vorhersagen wie das Wetter werden wird.

    lg kathrin

    Kommentar von Kathrin am 04.12.2010 um 19:21
  4. Ich hoffe auch sehr, dass das nicht stimmt mir dem Jahrtausenwinter.
    Mir reicht der letzte Winter noch voll und ganz…
    VG
    Elke

    Kommentar von Elke am 06.12.2010 um 11:31
  5. Hallo Iris,

    jetzt bin ich eigentlich schon recht lange auf Gartenblogs unterwegs, über Deinen Blog bin ich bisher aber noch nicht “gestolpert”. Sehr schön und interessant. Ich habe Deinen Blog gleich mal in meine Blogroll aufgenommen.

    Grüße,

    Hinterhofgärtner Alex

    Kommentar von Hinterhofgärtner am 15.12.2010 um 14:35
  6. @Alex:
    Hallo und herzlich Willkommen im Lebensglück-Garten-Blog :o). Freut mich, dass es Dir hier so gut gefallen hat, dass Du wiederkommen willst.

    Kommentar von Iris am 15.12.2010 um 16:53

Kommentar-Feed zu diesem Blog-Eintrag |

Pardon, die Kommentarfunktion ist derzeit geschlossen.