direkt zum Seiteninhalt springen »

November 2012 – Vorfreude auf den Winter

Foto: Blick in den Bauerngarten im November
Ich kann mich nicht erinnern, dass ich den Winter jemals so sehnsüchtig erwartet hätte wie in diesem Jahr. Denn ich brauche jetzt einfach mal ein paar Monate Pause von der Gartenarbeit, so!
In den vergangenen Wochen habe ich noch unseren Vorgarten gestaltet (Fotos zeig ich davon aber noch nicht; da würde man jetzt eh nicht viel drauf erkennen, weil die Pflanzen noch zu klein sind) sowie ein paar Hundert Bodendecker und Frühlingsblüher gepflanzt. Jetzt reicht’s! Ich habe Rücken!

Zwar ist der Garten derzeit noch nicht in dem von mir angestrebten Idealzustand, aber zumindest sind jetzt erst mal alle Gartenräume angelegt und fast alle vorgezogenen oder aus dem alten Garten mitgenommenen Pflanzen in der Erde. Und die weiteren Feinarbeiten haben auch Zeit bis nächstes Jahr. Was ich mir jetzt wünsche, ist ein richtiger Winter mit mäßigen Minustemperaturen und viel Schnee, damit ich erst gar nicht in Versuchung komme, draußen weiterzuarbeiten. ;o)

In diesem Sinne: Ich wünsche allen treu gebliebenen Lesern dieses Blogs eine schöne, geruhsame Zeit in der mollig warmen Stube und viel Spaß und Ideen beim Gartenpläne Schmieden fürs nächste Jahr.

Tags:, , ,
Iris | 15.11.2012 | 14:24 Uhr | Garteneindrücke

6 Kommentare

  1. Ich kann es eben nicht lassen (schreibt eine sehr alte Bekannte und immer treue Leserin deines Blogs). Du schriebst ja schon bei mir, dass wir uns sicher wieder über den Weg laufen würden ;-)

    Deine Lust auf Winter kann ich verstehen. Es geht mir ähnlich, auch wenn ich bei weitem nicht so viel Arbeit wie du habe. Aber es tut gut, sich mal zu besinnen, die Gartenbücher in Ruhe zu durchstöbern und neue Pläne zu schmieden ohne von Garten-To-DOs getrieben zu werden.

    Liebe Grüße
    (jetzt) Franka ;-)

    P.S. ich bin begeistert von Rukola: schnellwüchsig, unempfindlich, winterlich bitter, lecker – eine gute Nachkultur.

    Kommentar von Franka am 16.11.2012 um 12:54
  2. Und ich freue mich auf Bilder deines wunderschönen Gartens im Winter – das sieht dann schneebedeckt bestimmt auch ganz ganz toll aus.

    Kommentar von Llewella am 18.11.2012 um 21:42
  3. Na, dann winter dich mal schön ein! Mir ist gar nicht nach Winter, ich mag ihn nicht, wir haben immer so viel Schnee.
    Ich freue mich auf Bilder deines Gartens im Frühling, das Häuschen ist so schwedisch!

    Sigrun

    Kommentar von Sigrun am 19.11.2012 um 07:42
  4. @Sigrun: Kannst Du hellsehen? Erst gestern Abend hab ich ein Weilchen in Deinem Blog gestöbert, mich aber nicht bemerkbar gemacht. Und heute bist Du hier. Ein erstaunlicher, aber schöner Zufall. :o)

    Kommentar von Iris am 19.11.2012 um 10:19
  5. Kann ich dir nur zustimmen!
    Aber jetzt, wo es Stein und Bein friert und ich nicht mehr so eindach schaeun kann, ob´s denn nun der endivien noch aushält oder nicht, freue mich aber auch doch (jetzt) schon wieder ein bischen auf den März …
    “Mäßige Minustemperaturen und viel Schnee” – das ist ein gutes Motto :-)

    lg
    johann

    Kommentar von Johann am 07.12.2012 um 10:36
  6. Liebe Iris,
    treu geblieben bin ich Dir in diesem Sommer zwar nicht, aber mir fiel eben Dein Blog auf meiner Linkliste auf …
    Dein Wetterwunsch geht ja zumindest vorerst wohl in Erfüllung. Wir haben gestern noch schnell alle Container im Hochwald eingebuddelt und in Laub verpackt, den Filter abgebaut und die Grundwasserpumpe in den Keller gebracht – nun kann der Winter kommen.
    Beste Genesungswünsche für Deinen Rücken und eine gemütliche Weihnachtszeit!
    Liebe Grüße
    Silke

    Kommentar von SchneiderHein am 08.12.2012 um 04:02

Kommentar-Feed zu diesem Blog-Eintrag |

Pardon, die Kommentarfunktion ist derzeit geschlossen.