direkt zum Seiteninhalt springen »

April 2013

Mit dem Frühjahr kommt die Gartenlust

Das ist die aktuelle Aussicht aus unserem Wohnzimmerfenster:

Foto: Blick von der Terrasse in den Landhausgarten

Wie man sieht, hat sich nun auch bei uns endgültig der Frühling durchgesetzt. Überall grünt und blüht es und man kann den Pflanzen beim Wachsen momentan geradezu zusehen. So macht mir unser Garten wieder Spaß.
Der Heidegarten ist mittlerweile einmal komplett gejätet und die Sommerheiden sind auch bereits zurückgeschnitten. Außerdem hab ich die Zwischenräume der Heidepflanzen mit Holzhäckseln abgedeckt, die mein Lieblingsgärtnergehilfe mir kürzlich säckeweise beschaffte. Dasselbe will ich demnächst noch im Vorgarten machen, damit sich das Jäten in diesen beiden Gartenteilen künftig weitgehend erübrigt. Momentan sieht der Mulch aus den frischen Holzhäckseln zwar noch etwas unnatürlich aus, aber bis zum Herbst wird er sich farblich schön einpassen. In einem so großen Garten muss man sich die Arbeit erleichtern, wo man kann.

Apropos Vorgarten: Davon muss ich Euch ja erst mal ein Bild zeigen, damit Ihr einen ersten Eindruck davon bekommt:

Foto: Neu angelegter, mit Trockenmauern terrassierter Vorgarten im Frühling

Von den hunderten Sträuchern, Prachtstauden und Bodendeckern, die ich im Herbst dort eingepflanzt hab, kann man auf Fotos zwar noch nicht viel sehen, aber dafür kann man jetzt die Grundstruktur gut erkennen. Da der Vorgarten ein ziemlich starkes Gefälle hat, hab ich mittels zweier niedriger Trockenmauern terrassiert. So lässt er sich erstens leichter bearbeiten und zweitens mussten wir dadurch weniger Mutterboden kommen lassen, um ihn aufzufüllen.

So, jetzt muss ich im Gemüsegarten weiterschaffen. Die freien Beete sind schon alle gejätet, Frühkartoffeln, Kohlrabi und Kopfsalat sind gepflanzt. Heute will ich Zwiebeln stecken, Mairüben säen und das Erdbeerbeet jäten. Es läuft!

Tags:, , , , , , ,
Iris | 29.04.2013 | 12:11 Uhr | Garteneindrücke | 5 Kommentare

Ein Spätling legt den Turbo ein

Nachdem der diesjährige Vorfrühling sich hier nur ganz kurz blicken ließ, um die Schneeglöckchen und Krokusse zu wecken, kehrte der Winter noch einmal zurück, bedeckte die Frühlingsboten nochmals mit einer dicken Schneedecke und vergraulte meine Gartenlust mit eisigem Ostwind.
Foto: Heidegarten mit ersten Frühlingszwiebelblühern zwischen blühender Winterheide
Seit die sehnsüchtig erwartete Frühlingssonne sie Anfang der Woche wieder zum Vorschein brachte, absolvieren sie ihr Frühlingsprogramm bei rasch steigenden Temperaturen wie im Zeitraffer. Die Schneeglöckchen, Krokusse und Zwergiris, die Ihr hier im Heidegarten seht, sind alle schon wieder verblüht. Für Gartenlust fehlt mir zurzeit die Muße. Um mich herum explodiert derzeit die Natur geradezu, und wie die Frühlingsblüher muss nun auch den Turbo einlegen, ehe die überall sprießenden Wildkräuter meine Pflanzenschätze überwuchern und ich sie nicht mehr wiederfinde. Von unseren zwischenzeitlichen Fortschritten im Landhausgarten werde ich berichten, sobald dieser Turbo-Spätling mir zeitlich wieder etwas Luft lässt.

Tags:, ,
Iris | 21.04.2013 | 21:21 Uhr | Garteneindrücke | 2 Kommentare