direkt zum Seiteninhalt springen »

Dekoration

Willkommen im Advent

Kürzlich konnte ich günstig ein großes Bund Nobilis-Zweige ergattern – genug um meine geplanten frischen Adventsgestecke für den Innen- und Außenbereich, unseren Adventskranz sowie einen Türkranz daraus zu binden. Dekoriert hab ich die Tannengebinde mit allerlei Schnickschnack, der sich im Laufe der Jahre in meiner Weihnachtsschatztruhe angesammelt hat – z.B. aus ehemals geschenkten oder geerbten Adventsgestecken und -sträußen, aus dem Gewürzschrank oder aus dem Wald. Neu dazugekauft wird von mir zu diesem Fundus nur noch selten etwas.

Begonnen hab ich meine diesjährige Adventsbastelei letzte Woche mit der Winterdekoration für unseren Eingangsbereich. Und die Ergebnisse möchte ich auch Euch hier zuerst zeigen. Auf betont weihnachtliche Akzente hab ich dabei allerdings verzichtet, weil ich die Außendekoration nach Möglichkeit auch nach Weihnachten noch eine Weile stehenlassen will.
Langer Vorrede, kurzer Sinn – so heißen wir derzeit unsere Gäste willkommen:

Foto: Adventlich dekorierter Türkranz aus Tannengrün

Mein erster selbstgebundener Tannentürkranz.

Foto: Weidenkörbchen mit Tannengrün und Adventsdeko

Körbchen Nr. 1 vor dem Küchenfenster neben dem Eingang.
Foto: Weidenkörbchen mit Tannengrün und Adventsdeko

Körbchen Nr. 2 vor dem Küchenfenster neben dem Eingang.
Foto: Adventlich dekorierte Pflanzschale auf schwarzem Eisenstuhl

Wintergesteck auf dem Dekostuhl neben der Haustür (den ich zwischenzeitlich vom Originalblau auf Schwarz umgestrichen hab, weil das m.E. einen dezenteren Rahmen für die jahreszeitlich wechselnden Dekorationen bildet).

Der Efeu in den Fensterkörbchen und im Wintergesteck ist übrigens lebendes Grün, das ich immer wieder teile und für neue Kübelpflanzungen und Gestecke weiterverwende. Die Tannenzweige für die Außengebinde hab ich einfach in die Erde gesteckt.

Tags:, , , ,
Iris | 29.11.2008 | 00:54 Uhr | Dekoration | 6 Kommentare

Roter Oktober

Fotocollage: Rotes Vogelhaus, Marienkäfer, rote Beeren, Blätter und Blüten

Kürzlich haben wir erstmalig ein Vogelfutterhaus in unserem Garten aufgestellt. Und da es aus rot lasiertem Holz ist und die Farbe Rot mir in den letzten Wochen am stärksten ins Auge fiel, hab ich einige meiner Oktoberfotos mal zu dieser ‘Roter Oktober’-Collage zusammengefügt, um es hier vorzustellen.

Zwar ist mir bewusst, dass gerade die Darstellung satter Rottöne auf Computer-Bildschirmen problematisch ist und geräteabhängig stark variieren kann; doch Rot ist nun mal meine Lieblingsfarbe, also müsst Ihr hier da durch.
Apropos Lieblingsfarbe: Interessant fand ich im Hinblick darauf auch, was bei Wikipedia über die psychologische Bedeutung der Farbe Rot zu lesen ist:

Die züngelnde Flamme des Feuers ist rot, die Glut ist rot. Es bedeutet Energie und Wärme, Rot ist eine warme Farbe. Rot gilt auch als Farbe des Blutes und ist mit Leben verknüpft.

Rot steht daher für Freude und Leidenschaft und ebenfalls für Liebe und Erotik. Aber Leidenschaft ist auch Aggression und Zorn, so etwa bei dem Begriff „rot sehen“ oder beim roten Tuch. Das rote Tuch beim Stierkampf ist dabei die Reizfarbe des Menschen, den farbenblinden Stier selbst stört nur der Stierkämpfer. Traditionell wird allerdings das rote Tuch als Kampfmittel gesehen.

Zum Thema Vogelhaus an dieser Stelle noch ein Surftipp für diejenigen, die ebenfalls einen Futterplatz für Wildvögel in ihrem Garten oder auf dem Balkon einrichten wollen:
Winterfütterung auf Wildvogelhilfe.org

Zwar hatte ich gelesen, dass man schon zeitig im Herbst mit der Fütterung beginnen sollte, damit die Vögel, wenn’s ernst wird, die Futterplätze kennen und gezielt anfliegen können – also möglichst wenig ihrer bei eisigen Temperaturen überlebenswichtigen Energiereserven für die Futtersuche aufwenden müssen – doch bei den Meisen und Spatzen hier in der Gegend hat sich unser neues ‘Fly-In’ scheint’s blitzschnell rumgesprochen. Jedenfalls durfte ich mich schon nach wenigen Tagen über den Anblick Dutzender zwitschernder Futtergäste freuen, die seither mehrmals täglich unseren Garten besuchen.

Tags:, , ,
Iris | 24.10.2008 | 13:44 Uhr | Dekoration, Garteneindrücke, Tiere im Garten | 5 Kommentare

Herbstlich Willkommen

Gestern hab ich mir drei Chrysanthemen gekauft, um damit drei Körbe für unseren Eingangsbereich zu bepflanzen und herbstlich zu dekorieren. Und das ist draus geworden:

Foto: Pflanzenarrangement mit Chrysantheme, Efeu, Helichrysum und Zierkürbissen auf blauem Eisenstuhl

Herbstkorb auf dem Deko-Stuhl neben der Haustür.

Foto: Pflanzkörbchen mit Chrysantheme, Efeu und Keramikigel

Körbchen Nr. 1 vor dem Küchenfenster neben dem Eingang.

Foto: Pflanzkörbchen mit Chrysantheme, Efeu und Keramikvogel

Tags:, , ,
Iris | 03.09.2008 | 17:33 Uhr | Dekoration | 3 Kommentare
Seiten: « 1 2 3 4 5