direkt zum Seiteninhalt springen »

Artikel mit dem Schlagwort ‘Steingarten’

Kurz vor der Winterpause 2013

Reifbedeckter Steingarten Ende November 2013
So, nach den ersten Frostnächten stehen nun auch hier die meisten Bäume und Sträucher unbelaubt da und es ist nicht mehr zu übersehen, dass der Winter vor der Tür steht. Das Herbstlaub haben wir natürlich nicht (wie es hier üblich ist) mit der Grünschnittabholung entsorgt, sondern uns im Gegenteil noch das unserer Nachbarn dazugeben lassen und es zwischen den Stauden und Sträuchern verteilt, auf dass es Humus werde.
Bereiftes eisernes Wettermädchen im Heidegarten Ende November 2013
Mit den letzten Gartenarbeiten hab ich mir dieses Jahr mehr Zeit gelassen als sonst. Das war keine so gute Idee, denn auf einen goldenen Herbst hofften wir hier vergeblich. Bei überwiegend nasskaltem Oktober- und Novemberwetter war es nicht gerade angenehm, draußen noch alles aufräumen zu müssen. Doch nun sind meine Blumenkästen und -kübel endlich alle geleert und die darin befindlichen Begonien und Geranien ordnungsgemäß eingewintert. Auch die Gemüsebeete wurden inzwischen weitgehend abgeerntet (bis auf Grünkohl und Winterporree) und mit Schnittgut und halbverrottetem Kompost bedeckt.
In den Staudenbeeten hab ich wieder nur das Nötigste heruntergeschnitten. Alles, was der Wind noch nicht umgerissen hat, bleibt über den Winter stehen, damit Vögel Futter und Insekten Unterschlupf finden. Außerdem ist mir der Anblick kahler Beete im Winter zu trist. Reif und schneebedeckt sorgen etliche Stauden und Gräser hingegen auch in der kalten Jahreszeit noch an vielen Tagen für reizvolle Ausblicke.
Reifbedeckter Heidegarten Ende November 2013
Höchste Zeit wird’s jetzt für meine diesjährige Adventsdeko. Allerdings beschränke ich mich auch dabei heuer auf das Nötigste. Lediglich vor der Haustür und vorm Küchenfenster im Eingangsbereich werde ich ein paar dekorierte Tannengestecke und ein paar kleine Laternen aufstellen. Wenn ich Zeit und Lust zum Fotografieren habe, zeige ich Euch die vielleicht hier noch.
Im hinteren Garten haben wir nur ein kleines LED-Lichternetz über unsere Zuckerhutfichte im Heidegarten gespannt (statt Weihnachtsbaum, den sparen wir uns). Darüber hinaus genügt uns die Aussicht in unseren Wintergarten.
Ansonsten freue ich mich nun auf die wohlverdiente Winterruhe und auf heimelige Schmökerabende mit interessanten Gartenbüchern oder -katalogen vor dem Kaminfeuer.

Tags:, , ,
Iris | 28.11.2013 | 14:55 Uhr | Garteneindrücke | 4 Kommentare

Ein Landhausgarten im Hochsommer

Heute nehm ich Euch mal auf einen kleinen Fotospaziergang durch unseren Juligarten mit:
Foto: Blick über den Gehölzgarten
Ich starte am Weg links von der Terrasse und schaue als Erstes auf den Gehölzgarten, in dem meine Hortensien zwar schon vielversprechende Knospen aber noch keine Blüten tragen.
Foto: Blick zum Sitzplatz im Heidegarten
Auf dem Hauptgartenweg nach oben werfe ich einen Blick in den Heidegarten, wo sich die Heidepflanzen um diese Jahreszeit gemächlich und unspektakulär auf die Herbstblüte vorbereiten.
Foto: Gemüsegarten linke Seite
Ein Stück weiter oben erwarten mich meine bestellten Gemüsebeete im Bauerngarten. Zwar kam alles ziemlich spät in Gang dieses Jahr, aber jetzt wächst und gedeiht mein erstes selbstgezogenes Gemüse so zügig, dass man ihm fast beim Wachsen zugucken kann.
Foto: Gemüsegarten rechte Seite
Auch auf der rechten Seite zeigt sich alles in schönster Ordnung. Kräftige, gesunde Kartoffel-, Kohl- und Zwiebelpflanzen verheißen reiche Ernte. Von der Böschung hinterm Gerätehaus leuchtet mir ein Goldfelberichfeld entgegen. Mein Lieblingsgärtnergehilfe nennt ihn manchmal respektlos Unkraut, aber ich liebe ihn trotzdem – den Lieblingsgärtnergehilfen und den Felberich. ;o)
Foto: Üppig mit Geißblatt berankte weiße Gartenschaukel, rechts daneben ein großer Rittersporn
Prächtig blühender Rittersporn verleitet mich zu einem kleinen Schlenker auf den Seitenweg rechts vom Gemüsegarten. Auch das Wald-Geißblatt an der Gartenschaukel hat sich heuer wieder mächtig ins Zeug gelegt.
Foto: Blick über den Steingarten mit Rosengarten im Hintergrund
Auf dem Hauptweg gehe ich weiter nach oben in den Steingarten, der sich der Jahreszeit entsprechend momentan etwas zurückhaltender präsentiert als noch vor zwei Monaten. Doch im Hintergrund kann man schon deutlich erkennen, welcher Gartenteil sich hier derzeit in Bestform zeigt.
Foto: Blick vom zentralen Hauptweg aus in den Rosengarten
Im Rosengarten hat nun unübersehbar die Königin die Regie übernommen und überstrahlt von oben mit ihrer üppigen Blütenpracht den gesamten Garten. Mit ihrer Fernwirkung lockt sie meinen Lieblingsgärtnergehilfen und mich derzeit mehrmals täglich ans obere Gartenende.
Foto: Kletterrose Amadeus in voller Blüte am Rosenbogen
In voller Blüte empfängt uns dort gegenwärtig die blutrote Kordes-Kletterrose Amadeus, die ich nicht nur dort, sondern vorletzten Herbst auch an zwei Plätze am Rosenpavillon pflanzte. Und wie man sieht, war das keine schlechte Wahl. Für sie sprach nicht nur die mehrmalige, überreiche, blutrote Blüte, sondern auch ihre in mehrjähriger Kletterrosensichtung erwiesene, außergewöhnliche Frosthärte und Blattgesundheit.

Tags:, , , , ,
Iris | 08.07.2013 | 21:08 Uhr | Garteneindrücke, Pflanzenportraits | 14 Kommentare

Zwei Wochen später

Foto: Unser Steingarten in der zweiten Maihälfte 2013
Eigentlich hab ich ja momentan gar keine Zeit. Aber ich muss Euch trotzdem mal eben zeigen, was sich im Steingarten seit meinem letzten Eintrag vor zwei Wochen getan hat. Unfassbar, wie krass sich eine Gartenszene in so kurzer Zeit verändern kann, findet Ihr nicht?

Tags:, ,
Iris | 21.05.2013 | 14:21 Uhr | Garteneindrücke | 5 Kommentare
Seiten: « 1 2 3 4 5 »